Prof. Dr. Murad Erdemir
Prof. Dr. Murad Erdemir
LPR Hessen / Universität Göttingen
  • Follow :

Rechtsassessor, Justiziar der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) mit Sitz in Kassel und Honorarprofessor für Jugendmedienschutzrecht einschl. Medienstrafrecht an der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen. Seine berufliche Laufbahn begann er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht der Philipps-Universität Marburg, wo er bei Prof. Dr. Werner Frotscher über das Thema „Filmzensur und Filmverbot“ promovierte. Dr. Erdemir ist u.a. Mitglied der Juristenkommission der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e. V. (SPIO/JK) und gehört als Juristischer Sachverständiger dem Beirat der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), einer Einrichtung der Computerspielwirtschaft, an. Er ist zudem stellv. Vorsitzender des Appellationsausschusses der USK. Dr. Erdemir ist mit zahlreichen Publikationen und Vorträgen zum Rundfunk-, Telemedien- und speziell zum Jugendmedienschutzrecht hervorgetreten. Er ist u.a. Mitautor der Kommentarwerke „Recht der elektronischen Medien“ (2. Aufl. 2011, hrsg. v. Prof. Dr. Gerald Spindler und Prof. Dr. Fabian Schuster) und „Jugendschutzrecht“ (3. Aufl. 2011, hrsg. v. der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e. V.) sowie des Münchener Anwaltshandbuchs zum Urheber- und Medienrecht (hrsg. v. Prof. Dr. Peter Raue und Prof. Dr. Jan Hegemann).

Ausgewählte Publikationen und Vorträge mit Bezug zur Veranstaltung am 5. Dezember 2012:

  • Die richtige Weggabelung: Plädoyer für eine grundsätzliche Neukonzeption des Jugendmedienschutzes, Vortrag, gehalten im Sendezentrum des ZDF in Mainz am 30.11.2011, veröffentlicht in Funkkorrespondenz (FK) 4/2012, S. 9-14 sowie – leicht gekürzt und überarbeitet – in tv diskurs 3/2012, S. 92-95
  • Jugendmedienschutz 2012: Wir brauchen pragmatische Lösungsansätze für das Internet, Editorial zu Kommunikation & Recht (K&R) 12/2011
  • 10 Punkte für einen zeitgemäßen Jugendschutz im Netz, Telemedicus v. 01.07.2011
  • Jugendmedienschutz: Das Stuttgart 21 der Netzpolitik – Ein Plädoyer zur Entideologisierung der Debatte um das Internet, Telemedicus v. 07.03.2011
  • Technischer Jugendmedienschutz als Irrweg netzbezogenen Jugendschutzes?, in: Eifert/Hoffmann-Riem (Hrsg.), Innovation, Recht und öffentliche Kommunikation, Band zur Tagung des Zentrums für rechtswissenschaftliche Innovationsforschung (CERI) Hamburg in Zusammenarbeit mit der Justus-Liebig-Universität Gießen am 03./04.12.2009, Berlin 2011, S. 27-40
  • Realisierung der Staatsaufgabe Jugendschutz im Web 2.0, in: Bieber/Eifert/Groß/Lamla (Hrsg.), Soziale Netze in der digitalen Welt – Das Internet zwischen egalitärer Teilhabe und ökonomischer Macht, Band zur Herbsttagung des Zentrums für Medien und Interaktivität (ZMI) der Justus-Liebig-Universität Gießen am 24./25. Oktober 2008, Frankfurt am Main 2009, S. 287-299